Baugruppenträger

Modulträger mit Überlängenschublade (Ü-BGT) 19" 3+1 HE für den Einsatz von FO-Einschubmodulen

  • Modulträger mit Überlängenschublade (Ü-BGT) 19" 3+1 HE für den Einsatz von FO-Einschubmodulen

Modulträger mit Überlängenschublade (Ü-BGT) für den Einsatz von FODH-Einschubmodulen als Spleiß- (Seite 127) und Trunkvariante (Seite 128). Kabelreserven können geordnet im darunter liegenden Überlängenfach untergebracht werden. An der Frontseite dieses Faches ist ein Rangierpanel mit Kabelbügeln zur Kabelführung angebracht. Die Einschubmodule lassen sich komplett herausziehen. Die Befestigung der Module erfolgt an Gewindeleisten. Dadurch ist eine einfache und schnelle Montage möglich. Der Kabeleingang erfolgt über M20-Einführungen auf der Rückseite des Überlängenfachs. Die Einschubmodule werden über 2 Schrauben von der Panelseite am Modulträger fixiert. Die Einschubmodule lassen sich komplett aus dem Modulträger herausziehen. Es können maximal 12x 7TE-Einschubmodule im Modulträger befestigt werden. Durch einen Deckel (Sonderzubehör) kann der Baugruppenträger komplett geschlossen werden.

Katalogseite als PDF Download

Download

FODH-Einschubmodul für Baugruppenträger 19" 3HE/7TE Spleißmodul

  • FODH-Einschubmodul für Baugruppenträger 19" 3HE/7TE Spleißmodul

Auf kleinstem Raum sind Kupplungen, Spleißkassette und Überlängen unter Einhaltung der Mindestbiegeradien von > 50 mm untergebracht. Die Module können individuell mit allen gängigen Simplex- und Duplex-Kupplungen bestückt werden und max. 24 Fasern aufnehmen. Spleißkassette und Überlängenkassette sind auf dem Modulträger montiert. Nicht benötigte Ausbrüche können mit Blindstopfen verschlossen werden. Modulbefestigung mit unverlierbaren Schrauben.

Katalogseite als PDF Download

Download

FODH-Einschubmodule für LWL-Trunkkabel

  • FODH-Einschubmodule für LWL-Trunkkabel

FODH-Einschubmodul zur Bestückung von Modulträgern (Seite 38-40, 126). Das FODH-Einschubmodul kann mit FODH-Variante 2 und Variante 3 bestückt werden. Die Einschubmodule werden über 2 Schrauben von der Panelseite am Modulträger fixiert. Die Kabelabfangung erfolgt direkt am Einschubmodul-Gehäuse.

Katalogseite als PDF Download

Download